Lernen mit Kopf, Herz und Pfote

Ben ist ein vierjähriger Australian Shepherd und der Schulhund an der Hannah-Arendt-Gesamtschule. Er ist freundlich, absolut kinderlieb und überaus gelassen. Er hat eine Ausbildung zum Pädagogik-/Therapiebegleithund beim Münsteraner „Institut für therapeutische Fortbildung und tiergestützte Therapie“, gemeinsam mit der Hundehalterin (Lehrerin Kristin Rose) absolviert.

Er wird schwerpunktmäßig in den inklusiven Klassen zur individuellen Förderung der Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf im Sinne der tiergestützten Pädagogik eingesetzt; er kommt aber auch bei Kindern ohne ausgewiesenen Förderbedarf zum Einsatz. So findet unter anderem einmal in der Woche die Leseförderung „Lesen mit Ben“ in der Klasse 6.2 statt.

Das Streicheln eines Hundes senkt den Herzschlag und auch den Stresspegel und führt durch die neue Lernsituation zu einer besseren Lesefähigkeit. Zudem gibt es eine spezielle jahrgangsübergreifende Förderstunde für Kinder mit emotionalen und sozialen Schwierigkeiten „Fördern mit 4 Pfoten“, in der Schülerinnen und Schüler in einer Kleingruppe individuell nach ihren Bedürfnissen gefördert werden. Die Anwesenheit eines Hundes in einer Klasse führt zu einer ruhigeren Arbeitsatmosphäre und gesteigerter Konzentrationsfähigkeit.

Der Klassenraum wird für Ben sauber gehalten und der Lärmpegel ist deutlich niedriger. Bei Arbeiten mit oder über Ben fungiert er als Motivator und führt zu höherer Leistungsbereitschaft. Bei Kindern mit emotionalem Förderbedarf übernimmt er oft die Funktion eines „Brückenbauers“, sodass man Zugang zu diesen Schülerinnen und Schülern bekommt.

Ein Hund spiegelt den Kindern ihr eigenes Verhalten direkt wider und führt zu einer besseren Selbstreflexion. Zudem agiert er wertfrei, was insbesondere in einem leistungsorientierten System wie der Schule für die Kinder sehr wichtig ist. Im Sinne einer nachhaltigen positiven Persönlichkeitsentwicklung erleben die Schülerinnen und Schüler im Umgang mit Ben Selbstwirksamkeit und bekommen Vertrauen in sich und ihre Fähigkeiten.