Schuljahr 2020/21

Die diesjährige Big Challenge, der bekannteste Englischwettbewerb in ganz Deutschland und Europa, fand vor den letzten Sommerferien unter erschwerten Corona-Bedingungen statt. Es blieb oft nur ein kleines Zeitfenster, um eine Unterrichtsstunde zu finden, in der die Kinder und Jugendlichen die offiziellen Frage- und Antwortbögen ausfüllen konnten. Die Regel, dass alle Schülerinnen und Schüler in Deutschland an einem Tag schreiben, war diesmal natürlich nicht einzuhalten, da nach langem Homeschooling immer nur halbe Klassen jahrgangsweise in der Schule waren.

Doch diese Hindernisse hatten keinen Einfluss auf die Ergebnisse der Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Hannah-Arendt Gesamtschule. In allen teilnehmenden Jahrgängen (5 bis 8) wurden teilweise sehr hohe Punktezahlen erzielt. Allen voran sind hier Leonardo Orrù aus der 7.3 und Alina Babiichuk aus der 8.3 zu nennen, die sagenhafte 288.75 und 286.25 Punkte ergattern konnten. Leonardo landete somit landesweit auf Platz 20 im sechsten Jahrgang, Alina sogar auf Platz 5 bei den „Siebenern“. Diese war zunächst überrascht von ihrem Erfolg. Laut eigener Aussage habe sie sich nicht besonders auf den Wettbewerb vorbereitet und auch keine großen Erwartungen gehabt. Umso größer war dann die Freude über ihr großartiges Abschneiden.

Des Weiteren sind im achten Jahrgang die Schülerin Anell Kübler (9.4) und der Schüler Luc Weckers (9.2) zu nennen (beide 271.25 Punkte), die gemeinsam auf Rang 8 in NRW landeten. Und auch Jan Karsten aus der 8.4 hatte mit 271 Punkten den landesweit starken 17. Platz erreichen können. Neben diesen Besten kamen noch einige weitere SuS der HAG in die Top 50 in NRW, was sicherlich für den Englischunterricht an unserer Schule spricht.

Neben den fast schon berühmten Big Challenge Bleistiften, Fähnchen und Postern gab es auch in diesem Jahr ein paar attraktive Preise, wie z.B. Power Banks, Bluetooth Kopfhörer oder Bildbände über die USA, die unter den Teilnehmern verteilt wurden. Eine Sprachreise nach England, die im letzten Jahr an eine Schülerin der HAG ging, gab es in diesem Jahr trotz der hohen Punktzahlen leider nicht. Im laufenden Schuljahr werden wieder alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 und 6 geschlossen an der Big Challenge 2021 teilnehmen, während die Englischlernenden der Jahrgänge 7 bis 9 darüber entscheiden können, ob sie an den Start gehen werden.