Schuljahr 2015/16

Kerstin Haferkemper wird neue Chefin an der Gesamtschule in Soest und löst hier Birgit Rottmayer ab, die in Pension geht. Die Schulkonferenz der Hannah-Arendt-Gesamtschule hat die bisherige stellvertrende Schulleiterin Kerstin Haferkemper zur Nachfolgerin gewählt. Frau Haferkemper ist schon seit einigen Jahren Stellvertretende Schulleiterin an der Gesamtschule, so dass sie die Schule sehr gut kennt und somit die Kontinuität gewahrt ist.

Kerstin Haferkemper wird neue Chefin an der Gesamtschule in Soest und löst hier Birgit Rottmayer ab, die in Pension geht. Regina Meininghaus verlässt die Christian-Rohlfs-Realschule.

Zwei langjährige Soester Schulleiterinnen, Regina Meininghaus (Realschule) und Birgit Rottmayer (Gesamtschule), gehen in wenigen Tagen zum Schuljahrsende in Pension. Zumindest eine Nachfolgerin ist bereits nominiert.

Die Schulkonferenz der Hannah-Arendt-Gesamtschule hat die bisherige stellvertrende Schulleiterin Kerstin Haferkemper zur Nachfolgerin gewählt. Hundertprozentig perfekt ist die Personalie noch nicht; der Personalrat der Aufsichtsbehörde (Bezirksregierung) muss dem Votum noch zustimmen; in der Regel freilich gilt dies als Formalie.

Haferkemper kennt die Soester Gesamtschule aus dem Effeff. Seit 13 Jahren unterrichtet die 55-Jährige hier die Fächer Englisch, Gesellschaftskunde und Geschichte. Seit 2013 ist Haferkemper Vize-Chefin.

Ganz so nahtlos wird der Wechsel in der Christian-Rohlfs-Realschule hingegen nicht klappen. Zu Beginn des neuen Schuljahrs im August wird der oder die Neue nicht antreten können. Eine erste Auschreibung scheiterte an ausreichend Bewerbern. Inzwischen ist ein zweiter Durchgang eingefädelt worden, teilte die Soester Schulverwaltung am Rand der Schulausschuss-Sitzung am Donnerstagabend mit.

Regina Meininghaus (62) hatte vor 15 Jahren die Schulleitung der Christian-Rohlfs-Realschule übernommen. Wie ihr Vorgänger Dieter Mohme war auch sie von der Realschule in Werl gekommen.

Birgit Rottmayer ist 2012 als Seiteneinsteigerin neue Leiterin der Hannah-Arendt-Gesamtschule geworden und hatte Sigrid Kuck abgelöst, die in die Schulaufsicht nach Arnsberg wechselte. Rottmayer (62) kam seinerzeit von der auslaufenden Realschule in Werl.